15.02.2008

Nackt ohne Computer

Heute ist kein guter Tag yum Bloggen. gedankenpingpong ist durch eine Erk'ltung geschw'cht. Und f[hlt sich nackt. Dayu ist das Tippen auch noch sehr umst'ndig. Warum? Weil ich in London bin und vor einem Rechner mit englischer Tastatur sitye. Da sind nicht alle Tasten da, wo sie sein sollten. Drauf geschissen, einfach weitertippen und so tun als sei alles beim Alten. Gestern nicht gebloggt, da muss heute etwas geistreiches verfasst werden. Dumm ist nur, dass ich hier meine Favoriten nicht abgespeichert habe. Also keine Themen auf Halde f]r Tage wie diesen geparkt. Vielleicht sollte ich meine Leser mit einem sch;nen Bild begeistern? Nee, auch kein Grafikprogramm hier. Ja, ohne meinen Rechner f[hle ich mich richtig nackt - jetyt geistig. Aber m[sste das nicht leer hei-en?

Schnell die aktuellen Medien gecheckt, aber auch nichts interessantes gefunden. Vielleicht [ber den Yumwinkel l'stern. Sch;n Kapitalistenbasching wie Frau Wegner von den Linken. Aber die will ja die Stasi yur[ck. Da mach ich nicht mit. Bundesvision Song Contest habe ich nicht gesehen, da kann ich auch nichts yu sagen. Und [berhaupt, das kann doch jeder selber gucken, wenn es ihn interessiert. Vielleicht mal yur Abwechslung dann etwas Medienkritik und auf die ;ffentlich/rechtlichen draufhauen. Nee, das macht schon die yeit. Ich merke schon, ich schaffe es heute nicht. {ber das Wetter k;nnte ich l'stern, immerhin ist es hier grau, w'hrend in Hamburg angeblich die Sonne scheint, aber wen interessiert das?

Kommentare:

Sebastian hat gesagt…

Tja diese Lücke an Themen werde ich mal eben füllen. Songkontest wie letzes Jahr, die Mittelschicht wählt sich den Mittelalterprollrock von Testosteron-Schlagermetall-Losern an die Spitze. Jan Delay sagte damals (2007) schon: "Jetzt kann Deutschland beweisen ob es Style hat". Tja, wäre mal wieder bewiesen dass es keinen Style hat. Erkältung habe ich auch, wurde schon vor 2 Wochen im Radio gewarnt dass sich aus dem Süden was ausbreitet. Naja jetzt haben es die Tommies auch, dank dir. So funktioniert Globalisierung im medizinischen Sinn.

Und wo wir gerade beim Thema sind. Lassen wir doch die Manager in Deutschland in Ruhe. 1000!! Drohungen von der Steuerfahndung aufgrund einer ominösen Liste. Lasst die mal ihre Arbeit machen, sonst gehen die alle nach Amerika und wir haben hier keine mehr. So sieht es aus. Das hat auch nichts mit Gier zu tun. BeiLuxus entstehen Folgekosten die gedeckt werden müssen. Zum Beispiel der Service von Burmester Hi-Fi. Oder soll so eine Anlage kaputt rumstehen?

Und dass es bei der PDS straighte Linke gibt, die noch an der DDR hängen ist genauso bekannt wie, dass es bei der CDU noch rechte gibt die am Reich hängen. Das eine ist nur nicht so lange her, deswegen gibt es noch mehr zur Zeit denke ich. War ja allerdings auch keine große Meldung deswegen auch keine große Aufregung und alle "seriösen" Beteiligten haben sich ja auch regelkonform verhalten, es heißt ja schon Rücktritt, Distanzierung etc.

Und ja, das Wetter hier in Hamburg ist hervorragend, ich werde meine verschnupfte Nase heute mal wieder im Außenraum trainieren und meine Betthölle verlassen. Tja, so sieht das bei mir aus wenn ich mal ne Woche frei habe (Jahresurlaub).

Ach ja, da die Hamburger immer so jammern. Ist der graue Himmel in London (bekannt aus "Jack the Ripper") schlimmer als der der Hansestadt? Das würde mich jetzt mal interessieren.

gedankenpingpong hat gesagt…

Nee, nicht schlimmer, zumindest nicht im Moment. Hier ist es nur echt schlimm, wenn der Nebel kommt.

Ich finde das einen feinen Schachzug von der Steuerfahndung, einfach mal zu behaupten "wir haben eine Liste von 1000 Namen zeigt euch alle selbst an." So etwas nennt man beim Pokern blüffen. Jetzt heißt es Nerven bewahren und erst einmal mit der Bank und dem Anwalt telefonieren, bevor man sich selbst anzeigt. Steuerhinterziehende Millionäre sind trotzdem scheiße. Wenn die schon von den Sozialversicherungen befreit sind, können die wenigstens Steuern zahlen.

Sebastian hat gesagt…

Ich bin kein Jurist, aber heißt es jetzt nicht eher: Akten vernichten, nicht auffällig werden und bloß nicht selbstanzeigen?

Denn wer erwischt wird, wird bestraft, wer sich stellt auch, wohl nur milder und wer nicht erwischt wird gewinnt in jedem Fall.

Also falls dieser Tipp zum Erfolg führt, würde ich mich über ein "Beratungshonorar" freuen. Ganz anonym natürlich ich saf nichts weiter

gedankenpingpong hat gesagt…

Als Blogverfasser möchte ich mich von jeglichen Hinweisen zu Gesetzesverstößen distanzieren. Ich weise allerdings darauf hin, dass ich an allen Transaktionen die mit Hilfe dieses Blops generiert wurden beteiligt werden muss. Egal ob legal oder ilegal!