10.01.2008

Eine Muse für Tokio Hotel

Vor drei Monaten sorgte Oliviero Toscani mal wieder für Schlagzeilen. Der Fotograf, der 1990 diese so unglaublich kontroverse Kampagne für Benetton gemacht hat. Na, dämmert es? Richtig, der Name erschien vor 2 Tagen schon einmal in diesem Blog.

Jedenfalls hat er wieder zugeschlagen. Dieses Mal mit einem Bild, das vor Magersucht abschrecken soll. Die Kampagne wurde allerdings vor allem deswegen kritisiert, weil die Darstellung von Magersucht (genau wie die von Gewalt) normierend wirke.

Nun scheint es zumindest bei dem "feschen" Modelabel Miss Sixty so gewesen zu sein. Das hat vor einigen Wochen die Kampagne für sein Parfume Ruck Muse gestartet. Das Plakat hat es mir besonders angetan. Immer wenn ich (im Bus) daran vorbei fahre kann ich nicht wegsehen. Vor allem die verdrehten Augen, als habe der Fotograph gerade den Moment erwischt, in dem sie das Bewusstsein verliert, finde ich faszinierend. Wenn jetzt die Musen von Rockstars an Anorexie erkrankte Blondinen in silbernen Stretch-Jeans sind, was sind das für Rockstars?
Um das heraus zu finden habe ich mich auf die Suche begeben. Also ab auf die www.bravo.de. Und dann der Schock: Die Kategorie Musik gibt es bei BRAVO nicht (mehr). Allerdings führen Tokio Hotel die BRAVO Charts an. Sehen so die Girls aus, mit denen Tokio Hotel in ihren Hotelzimmern verschwinden um eine Runde fern zu sehen? Ich war immer der Meinung die stehen mehr so auf Emos.

Kommentare:

Tim° hat gesagt…

Wer Bravo wegen der Musik gelesen hat, schätz wohl auch die guten Interviews im Playboy, was. Es gibt doch immerhin eine Rubrik Charts, die mir zeigt, dass ich laut Bravo Top 10 (Ausnahme Timbaland) nie geboren worden sein möchte.

Aber zum Glück ist Bravo ein kompetenter Contentanbieter fern der Teeni-Charts:
http://www.bravo.de/online/render.php?render=34715

gedankenpingpong hat gesagt…

Tatsächlich, auf playboy.de gibt es auch keine Rubrik Interviews

Wastl hat gesagt…

So ein Mist, wenn das stimmt in dem Link, bin ich noch im Wachstum! (Hab ja auch noch keinen Bart)