07.01.2008

Revolution

Noch vor einigen Jahren waren es Microsoft und Bill Gates. Der gemeine Tyrann wollte uns beherrschen, ausnehmen und ausspionieren. Seine Macht schien für immer gefestigt. Und er herrschte über die gesamte Welt. Fast. Eine Garage (oder ein Zimmer - wer weiß das schon) in Stanford hatte er übersehen. Dort wurde geboren, was eigentlich zuerst nur eine gute Suchmaschine werden sollte: Google.


Den weiteren Verlauf der Geschichte kennt man ja (oder liest ihn hier nach). Google wurde immer mächtiger, während Microsoft zum schlafenden Riesen mutierte. Bill Gates gründete eine Stiftung und erklärte, ihr sein Vermögen nahezu vollständig zu hinterlassen (seine Kinder bekommen nur jeweils USD 10 Mi0.). Microsoft ist zwar weiterhin eines der 10 wertvollsten Unternehmen der Welt, taugt aber nicht mehr als Bösewicht. Deswegen haben sich alle, und vor allem die Spinner und Verschwörungstheoretiker, auf Google gestürzt (siehe hier, hier oder hier). Und in einem sind sie sich alle einig: Google ist zu mächtig, kontrolliert uns, indem es uns zugängliche Informationen filtert, unsere Emails scannt, unsere privatestens Informationen sammelt und angeblich sogar mit den US-Behörden zusammen arbeitet.

Doch damit ist jetzt Schluss. Denn heute beginnt der Untergang von Google. Heute startet Jimmy Wales, der Gründer von Wikipedia seine kommerzielle Suchmaschine Wikia Search. Der Mann wird die Internetsuche transparent machen, Google stürzen und uns alle glücklich machen. Einige Investoren haben sich auch schon gefunden und so kann es losgehen. Der König ist tot - es lebe der König!

Sehenswert
Wer hat Angst vor Google

Kommentare:

Roy Black hat gesagt…

Was sind denn das für Töne? Google-freundlich? Tja kein Wunder wenn man bei google unter dem Begriff gedankenpingpong gleich dieses Weblog findet. Kommt nicht von ungefähr; da hat sich jemand virtuell hochgefickt!
Fuck against the machine! Ihr werdet alle im Gedankengefängnis landen! Arghh Mmpff Prffz. Ja ich bin ja schon ruhig und träum weiter von einem bunten Goggle-Job... Das Internet ist wichtiger als Deutschland.

gedankenpingpong hat gesagt…

Ich halte es da wie die Beginner und sage "erst richtig lesen, dann fühlen, dann denken dann reden".

Tim° hat gesagt…

Hey Pauschalblogger, man disst nicht die Serverhand, die einem das hier alles (inkl. Videos) ermöglicht. Oder folgt bald Wiki Blog und Wiki Video?

Hail to Google (true supporters of Chinese democracy)!

gedankenpingpong hat gesagt…

für Tim° gilt ebenfalls Kommentar 2.

Samantha hat gesagt…

Considering that wiki is letting users rate relevance, rather than complex logarithms based on page clicks and flow, I'm not sure it's going to be a much better search engine...especially since the normal person is not incented to rate their searches, but 'spammers' and businesses are:
http://www.ft.com/cms/s/0/f4843672-bc7f-11dc-bcf9-0000779fd2ac.html

gedankenpingpong hat gesagt…

That's something i decided not to talk about. But I agree. Thanks for the link.