03.01.2008

Freier Sex für alle

Bist du hässlich und unfreundlich oder genau das Gegenteil und trotzdem seit Langem einsam und geil? Dieses Problem, das viele Menschen heutzutage haben und das mit dem Mangel weiblicher Kinder in Indien und China noch zunehmen wird, ist schon bald gar keins mehr. Zumindest wenn man David Levy glauben kann. Der Schach-Meister und Experte in Sachen künstlicher Intelligenz, hat ein Buch geschrieben, in dem er erklärt, warum Menschen in ungefährt 40 Jahren nicht nur Sex mit Robotern haben werden, sondern diese dann auch heiraten können.

Glaubst'e nicht? Kein Problem, das können wir ändern. Denkt nur mal an Andy, die Sexpuppe von First Androids oder all den anderen robotischen Sex-Kram. Einfach etwas künstliche Intelligenz dazu und fertig ist die Haube. Immer noch nicht überzeugt, dann lies diesen Artikel hier. Und empfinden nicht schon heute viele von uns mehr Zuneigung zu ihren Ipods und Computern als zu anderen Menschen?
Was bringt das Jahr 2050 also noch? Eine Welt, in der jede Frau einen echten und verständnisvollen Gentleman mit Sixpack zu Hause sitzen hat? Und jeder Mann eine Heidi Klum, mit Tim Mälzers Kochkünsten?
Eigentlich gar nicht so schlecht, zumindest wenn man noch andere Implikationen berücksichtigt. Wer greift in solch einer Welt einen Renter am Bahnhof an, wenn es sich um einen Superroboter handeln könnte? Ich hoffe nur, dass Populist Koch schon früher abgewählt wird.

1 Kommentar:

Seb Rok Ski hat gesagt…

Ich werde 2050 mal was wagen und Sex mit einer Rentnerin auf einem Holo-Deck probieren. Das soll sich laut Ferengi sehr echt anfühlen. Für mich ist die Zeit aber noch nicht reif dafür.